Gleich sieben Szenen stellten die Schülerinnen im Gottesdienst am 12. Februar dar, allesamt zum Thema Zeit. An zwei Nachmittagen hatte Pfarrerin Ute Neef diese mit ihnen eingeübt. Die Titel der sieben Szenen:

"Verschieberitis"; "Zeitdruck"; "Ich habe keine Zeit"; "Langeweile"; "Einer älteren Frau wird über die Strasse geholfen"; "Eine Ärztin nimmt sich Zeit für ihre Patientin"; "Eine Familie sitzt beim Abendessen". Pfarrerin Ute Neef predigte über "Alles hat seine Zeit", einem Abschnitt aus dem Buch Prediger aus dem Alten Testament. Dieser Text bildet auch die Grundlage für die Wortpaare, die unter der Decke in der Kirche niedergeschrieben sind.

Text und Fotos: Martin Böhringer