An über 400 Orten in der Schweiz wurden am 10. März fast 100‘000 Rosen verkauft – darunter sind auch jene 100 Rosen, die in Eichberg und Oberriet verkauft worden sind. Schülerinnen des Erlebnisprogramms und Konfirmanden und Konfirmandinnen waren am 10. März unterwegs und durften erleben, dass ihr Einsatz für einen guten Zweck grosse Freude bereitet hat. Der Erlös der Aktion kommt den Hilfswerken Fastenopfer, Brot für alle und Partner sein zu Gute. Vielen Dank allen, die eine oder mehrere Rosen gekauft haben.

Text und Fotos: Martin Böhringer