Am 27. Juni ging es, nach der anfänglichen Meditation und Gebet, zuerst an die Arbeit im Garten. In 2-er Gruppen war die Arbeit schnell erledigt. Weil das im Frühling Gesetzte und Gesäte so gut gewachsen ist, konnte jeder Teilnehmer ein Säckchen mit Salat, Kohlrabi, Zwiebeln und Zitronenmelisse mit nach Hause nehmen. Während des Arbeitens haben Hilda und Sonja Graf Salat mit Kräutern aus dem Pfarrgarten zubereitet, dazu noch Hot Dogs. In fröhlicher Runde speisten wird im Begegnungsraum. Als Überraschung gab es zum Schluss noch feine Glace. 

Text: Martin Böhringer

Fotos: Sonja Graf und Martin Böhringer