Dachziegelproduktion in Oberriet

14 Schüler, für einmal ausschliesslich Jungs, aus den drei Kirchgemeinden Eichberg-Oberriet, Altstätten und Rebstein-Marbach sind zu diesem interessanten Angebot gekommen. Der ehemalige Sekundarlehrer Peter Zünd aus Oberriet erzählte spannend von den „alten Zeiten“ der Dachziegel- und Backsteinproduktion in Oberriet. Zuerst waren wir bei der Kellen, um zu sehen, wo die Fabrikgebäude standen und wo der Lehm abgebaut wurde. Alle staunten darüber, dass entlang des Seeleins noch Reste der Bahngleise zu sehen sind. Anschliessend schauten wir im Kirchgemeindehaus alte Schwarz-weiss-Fotos vom verstorbenen Cyrill Lüchinger an. Dabei bekamen wir einen Eindruck, welch harte Arbeit das Herstellen von Ziegeln bedeutete. Martin Böhringer erzählte die Geschichte von den Fronarbeiten der Israeliten in Ägypten zu Zeiten des Moses. Der Nachmittag schloss mit Gedanken der Dankbarkeit dafür, dass jeder von uns in einem guten Haus mit gutem (Ziegel-)Dach wohnen kann.

Text und Fotos: Martin Böhringer