Am Freitag, 8. Dezember, gab Philipp Schöbi, in seinem reich bebilderten Vortrag im Evang. Kirchgemeindehaus in Oberriet, den Anwesenden neue, ungewohnte und spannende Einblicke in die Zeit der Reformation an der Wende zur Neuzeit. Der aus Feldkirch stammende Georg Joachim Rheticus (1514 bis 1574) hat die Welt verändert. Er war der einzige Schüler des Astronomen Nikolaus Kopernikus, lehrte an Martin Luthers Seite in Wittenberg und setzte sich ein für die Verbreitung der bei den angestammten Medizinern verpönten neuen Lehren des Paracelsus. Die wesentlichen Umbrüche der Epoche spiegeln sich in kaum einem Leben so wie in seinem.

Hier geht es zum Inhalt des gesamten Vortrags.

Text: Helmut Köck

Fotos: Martin Böhringer